Kontakt

Kath. Kirchengemeinde Königswinter-Tal Petersbergstr. 14 53639 Königswinter T 02223/92400 F 02223/924022 pfarrei.koenigswinter.tal@googlemail.com

Die Firmung

Die Bestärkung des jungen Menschen in seinem Christstein.

Die Firmung ist eines der sieben Sakramente der katholischen Kirche und die Vollendung der Taufe. Die Firmlinge übernehmen das Taufversprechen, das ihre Eltern und Paten für sie abgegeben haben.

Die Firmung wird als Gabe der Kraft des Heiligen Geistes an den Gläubigen verstanden, die Standvermögen verleiht und ermutigt, Verantwortung für sich und die Gemeinschaft zu übernehmen. Das Sakrament der Firmung vertieft in besonderer Weise den Übergang vom Kindsein zum Erwachsenwerden.

 

Die Anmeldung

Sobald der Firm-Termin mit dem Bistum abgestimmt wurde, erhalten alle katholischen Jugendlichen, im entsprechenden Alter, unserer Kirchengemeinde die Einladung zur Firmung. Das Anmledeformular wird im Zentralen Pfarrbüro wieder abgegeben.

Sollte aus Versehen die Einladung nicht zugestellt werden, können alle Informationen im Pfarrbüro angefragt werden. 

 

Wissenswertes rund um die Firmung

Der Firmpate

Die Firmpatin / der Firmpate nimmt eine besondere Stellung ein. An ihr / ihm sollte sich der junge Mensch orientieren können und von ihr / ihm auch Anstöße für sein Leben und und im Glauben bekommen.

Empfohlen wird, das der Taufpate auch der Firmpate ist. Dies ist aber kein Muss. Der Firmling sucht sich seine Patin / seinen Paten selber aus. Voraussetzung: Die Patin / der Pate muss das 16. Lebenjahr vollendet haben und katholisch gefirmt sein.

 

Firmung ja oder nein?

Diese Entscheidung sollte der Firmling selber entscheiden. Bevor aber eine Entscheidung getroffen wird, sollte der Firmling sich über Fragen und Zweifel mit dem Pfarrer unterhalten. Es besteht auch die Möglichkeit, am Firmkurs teilzunehmen und sich erst am Ende für oder gegen die Firmung zu entscheiden. In dieser Zeit klären sich zum größten Teil schon Fragen oder aber auch Missverständnisse.